Willkommen

Der podcast zur Ausstellung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg vom 28. Mai bis 6. September 2009, produziert von audio Konzept | www.audio-konzept.de

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden
[RSS] OneClickSubscription

Folge 2 | Kunst in zwei Staaten

Seit den 60er Jahren änderte sich der Blickwinkel der Künstler auf den Zweiten Weltkrieg. Im Westen entbrennt über die Frage nach der Nationalsozialistischen Vergangenheit ein Generationenkonflikt, dessen Spannung in der 68er-Bewegung seinen Höhepunkt findet. Je weiter es zurückliegt, desto mehr Einzelheiten über das NS-Regime kommen ans Licht und Gesellschaft und Künstler reagieren darauf - beiderseits der Mauer.
In den 80er Jahren ist der Zwang der Geschichte schließlich gelöst, und eine junge Generation von Künstlern wählt einen sarkastischen, zum Teil verachtenden Blick auf die Vergangenheit - und auf die Gegenwart.
(09:30 min)

# 24.07.09, 17:56:20 von Kunst-und-Kalter-Krieg |

Folge 1 | Die Stunde Null und die Spaltung der Kunst

Unmittelbar nach dem Ende des 2. Weltkriegs spiegelt sich das durch diesen verursachte Leid auch in der Kunst - unabhängig davon in welchem der von den Siegermächten geschaffenen Sektoren.
Doch schon bald bilden sich beiderseits der Mauer Stile, die lange als festgefahren galten: im Westen die abstrakte Kunst als Symbol der Freiheit, im Osten der Sozialistische Realismus als vom Staat doktrinierte Einheitskunst. Doch das Bild ist vielschichtiger.
(08:30 min)

# 28.05.09, 00:00:00 von Kunst-und-Kalter-Krieg |

Der podcast

Zum 60. Jahrestag der Gründung der Bundesrepublik Deutschland zeigt das Germanische Nationalmuseum eine große Jubiläums-Schau. Werke von Joseph Beuys, Bernhard Heisig, Jörg Immendorff, Anselm Kiefer, Via Lewandowsky, Wolfgang Mattheuer, A. R. Penck, Gerhard Richter, Willi Sitte, Werner Tübke und Wolf Vostell sind Ausdruck der unterschiedlichen Menschenbilder in Ost- und Westdeutschland. Rund 320 Gemälde, Skulpturen, Videoinstallationen, Grafiken und Fotografien verdeutlichen aber auch, dass die ideologische Kluft, die BRD und DDR voneinander trennte, von einigen Künstlern überbrückt wurde.

Ab dem 28. Mai 2009 können Sie hier einen ausstellungsbegleitenden podcast abrufen.

Informationen zur Ausstellung unter: www.gnm.de

# 23.05.09, 11:40:02 von Kunst-und-Kalter-Krieg |